Smoothie trifft Kokosöl (+ Rezept)

Bildquelle: www.fotolia.de

Smoothie trifft Kokosöl

Kokosöl für die Gesundheit, Schönheit, Körperpflege sowie für die eigene Hausapotheke. Kokosöl zu kaufen wird immer beliebter und das zu Recht. Mit natürlichem Kokosöl schenkt uns Mutter Natur ein perfektes Lebensmittel.
 
Kokosnüsse spielen eine zentrale Rolle für die menschliche Ernährung, weil sie eine Fülle an physiologisch Inhaltsstoffen bieten, die sowohl im Fett der frischen und getrockneten Kokosnuss, als auch im Kokosölextrakt enthalten sind. Die einzigartigen Eigenschaften des Kokosöls machen es zu einem idealen Universalmittel für den Schutz und die Pflege von Haut, Haar und Seele.

2010 wurden weltweit rund 60 Millionen Tonnen Kokosnüsse produziert, zwei Drittel davon von den Philippinen, Brasilien und Indien. Das hört sich nach einer stolzen Zahl an, doch seitdem die Kokosnuss und ihr Öl ein Schattendasein im Alltagsleben der Verbraucher führen und allenfalls den Exotenbonus haben, ist die Produktion zurück gegangen. In den 50er Jahren war es noch üblich, den Sonntagsbraten mit Kokosfett scharf anzubraten, denn Kokosfett vertrug hohe Hitze.

Von gefährlichen Transfettsäuren, die andere Öle bei hohen Temperaturen bildeten, wusste man damals nichts – ausgenommen Wissenschaftler und Ernährungsberater. Und die hielten damit hinter dem Berg, wie wertvoll und gesund das Kokosöl ist. Mit der Folge, dass es aus den Küchenschränken verbannt wurde zugunsten von Mais-, Raps- oder Sojaöl, die allesamt gesundheitsschädliche Wirkungen haben, wenn sie erhitzt werden. Doch weisen sie ungesättigte Fettsäuren auf und das wurde als gesund propagiert. Neuere veröffentlichte Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass natürliches Kokosfett – nicht raffiniert oder gehärtet – einen positiven Einfluss auf die Regulierung der Körperfettwerte hat und das Immunsystem tatkräftig unterstützt. Kokosöl eignet sich auch prima, als Zugabe für Smoothies.

Grüner Smoothie Rezept mit Kokosöl:

Zwei Handvoll frischen Spinat (geht auch gefrorener)
2-3 großes Stücke Ingwer
Eine Banane
1 Apfel
3 Teelöffel  Bio-Kokosnussöl
1 -2 Teelöffel Bio Waldhonig (option)

Hinweis:
Kokosöl ist bei einer Temperatur unter 25° C in der Regel in einem festen Zustand.  Das Kokosöl  sollte deswegen in lauwarmes Wasser verflüssigt werden.

Wollen Sie mehr wissen über das Grüne Gold "Kokosöl"?
Dann empfehle ich Ihnen das eBook: "Das Kokosöl: Das Geheimnis äußere Schönheit, stabiler Gesundheit und grenzenloser Energie"

HIer Bestellen!!!

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*
Get Adobe Flash player