Warum das richtige Wasser einen Smoothie aufwerten kann

shutterstock_82781953

Warum das richtige Wasser einen Smoothie aufwerten kann…

Die Qualität eines selbstgemachten Smoothie steht und fällt mit dem Wasser…vorausgesetzt das „Wasser“ ein Bestandteil des Smoothie-Rezeptes ist. 😉

Wasser, man kann es trinken, man wäscht sich damit, man nutzt es zum Kochen, man nutzt im Alltag kurz gesagt Wasser ganz selbstverständlich. Doch Wasser ist mehr! Wasser hat keinen Allerweltscharakter und man erhält es als Trinkwasser, stilles Wasser und mit Kohlensäure – als Mineralwasser – versetzt. Jedes Wasser hat seinen eigenen Geschmack, schon aufgrund der darin enthaltenen Mineralien und Spurenelemente.


In diesem Artikel werden wir uns auf das Quellwasser fokussieren.

Quellwasser – Wasser aus der Natur

Der Ursprung des Quellwassers ist mit dem des Mineralwassers vergleichbar. Der „fast“ einzige Unterschied ist, das Quellwasser keine amtliche Anerkennung erhält. Jedoch muss es in seiner Zusammensetzung den Anforderungen eines Trinkwassers entsprechen. Der nächste Unterschied ist, das Quellwasser direkt „vor Ort“ also an der Quelle abgefüllt wird.

Keine Frage, der Körper benötigt viel Flüssigkeit und besonders das Quellwasser ist dafür sehr gut geeignet. Doch ist es nicht einfach, ein gutes und qualitativ hochwertiges Quellwasser zu finden. Wir wissen, dass der menschliche Körper ohne Flüssigkeit nicht überleben kann und er selbst besteht ja aus ca. 70% Flüssigkeit. Da Trinkwasser und auch einige Mineralwasser teilweise belastet sind, sowie auch das Leitungswasser gewisse Belastungen enthält, steigen immer mehr Menschen darauf um, Quellwasser zu kaufen.

Reines und qualitativ hochwertiges Quellwasser

 

#             Viele Experten raten bereits dazu, das Quellwasser gekauft werden soll. Der Grund: Quellwasser hat eine höhere Wasserqualität. Somit können die Wirkstoffe wesentlich besser in die einzelnen Zellen transportiert und die Schlacken und Abfallstoffe werden ebenso besser abtransportiert.

#             Wenn Sie Quellwasser kaufen möchten, dann sollten Sie darauf achten, dass dieses direkt aus der Quelle stammt. Darauf muss direkt auf der Flasche bzw. dem Etikett hingewiesen werden. So kann beispielsweise darauf hingewiesen werden: „Dieses Quellwasser wird direkt aus Hochgebirgsquellen gewonnen.“

#             Das Quellwasser ist aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung besonders kostbar. So verliert beispielsweise Leitungswasser bereits nach kurzer Zeit seine frische und auch die guten Wirkstoffe, die es enthält. Wissenschaftler haben diese Unterschiede erkannt.

#             Beispielsweise verfügt Quellwasser über die besten Analysewerte und hat typische sechseckige Kristallstrukturen. Somit kann dieses Wasser auch besonders gut für die Zubereitung von Säuglingsnahrung genutzt werden.

Warum ist das Quellwasser so gut?

Zum einen weil es, wie bereits erwähnt, vor Ort abgefüllt wird und zum anderen aus einem natürlichen unterirdischen Reservoir stammt, das schadstoffgeschützt ist. Ein weiterer Grund, warum dieses Wasser so gut ist, begründet sich darin, dass wenn das Quellwasser sehr tief liegt, es umso besser auf seinem natürlichen Weg gefiltert wird (genau wie Mineralwasser). Auf dem Weg nach oben passiert es wieder die verschiedensten Gesteinsschichten, wo sich dann nochmals die Mineralstoffe und Spurenelemente aus dem Gestein lösen. Damit erhält das Quellwasser dann seinen Geschmack und auch seine physiologische Wirkung.

Es ist wichtig, das Sie wissen, das Quellwasser einer strengen gesetzlichen Anforderung unterliegt. Diese ist durch die Mineral- und Tafelwasserverordnung geregelt (siehe letzter Abschnitt Mineralwasser). Darin ist unter anderem auch fest geregelt, dass der Hersteller bzw. der Abfüller des Quellwassers dessen Charakter nicht verändern darf.

Das reine, natürliche und qualitativ hochwertige Quellwasser ist mittlerweile im Fachhandel ebenso erhältlich, wie in Drogerien und gut sortierten Verbrauchermärkten. Auch im Internet kann dieses Wasser bezogen werden. Auf den ersten Blick müssen Sie erkennen können, dass es sich um ein „Natürliches Quellwasser“ handelt und auch der Ort sowie das Hochgebirge müssen auf dem Etikett vermerkt sein.

Auf jeden Fall ist eines sicher, dass die Menschheit bereits seit Jahrhunderten die unberührten Quellen und deren Wirkung schätzen.

 Tipp: Quellwasser in Ihrer Nähe

Das beste Wasser wäre direkt von einer natürlichen Quelle, so wie es der Mensch über Jahrhunderte getrunken hat. Früher wusste jeder, welche Quelle in seiner Gegend gut oder schlecht war, heute wissen die meisten nicht einmal mehr, wo überhaupt die nächste Quelle ist.

Wenn an einer Wasserquelle ein Schild mit der Aufschrift ‚kein Trinkwasser‘ steht, bedeutet dies nur, dass die Gemeinde das Wasser nicht in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Das Wasser kann dennoch häufig getrunken bzw. verwendet werden. Wenn Sie dennoch unsicher sind…

..oft wissen die Menschen, die in der Nähe der Quelle wohnen, in Bezug auf die Wasserqualität Bescheid. Ist man sich unsicher, kann man auch auf dem Rathaus in der Nähe der Quelle nachfragen, wo in Abständen das Quellwasser auf Belastung getestet wird.

Wenn man anfängt sich in seiner Gegend umzusehen, findet man überraschend viele Mitbürger, die immer zur Quelle gehen und sich ihr Wasser selber holen. Sprechen Sie mit diesen Menschen und Sie werden bald wissen, welches Quellwasser Sie holen sollten.

Das Quellwasser sollte aus der Tiefe kommen. Wenn im Winter wie auch im Sommer immer die gleiche Menge aus der Quelle sprudelt, ist dies ein gutes Zeichen, das vermuten lässt, dass es sich um Wasser aus großer Tiefe handelt.

Der energetische Zustand eines Quellwassers ist immer perfekt. Natürlich kann es Unterschiede geben, aber hier brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Auch wenn Sie das Wasser eine Weile abgefüllt lagern, bleiben die guten Eigenschaften im Wasser voll erhalten.

Fazit:

Wer ein Smoothie-Anhänger ist, achtet in der Regel auch darauf immer hochwertige Zutaten zu verwenden. Beim Wasser sollte man hierbei keine Ausnahme machen. Ich hoffe ich konnte Sie ein wenig Inspirieren, sich mit dem Thema „Wasser“ doch näher zu beschäftigen.

Fotoquelle: www.shutterstock.com / by luchschen

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*
Get Adobe Flash player